Edgardo Rocha

Tenor

Der Tenor Edgardo Rocha stammt aus Rivera in Uruguay. Er studierte Klavier und Orchesterleitung in Montevideo, zog 2008 nach Italien und absolvierte seine Gesangsausbildung bei Salvatore Fisichella; Meisterkurse führten ihn zu Rockwell Blake und Alessandro Corbelli. 2010 feierte Rocha seinen Bühneneinstand in der Titelrolle von Donizettis Gianni di Parigi in Martina Franca. Bald wurde er, vor allem als Interpret im Belcanto-Repertoire, auch an die Wiener, die Bayerische und die Sächsische Staatsoper, die Opéra national de Paris und ans Teatro alla Scala nach Mailand eingeladen. Bei den Salzburger Pfingstfestspielen war er an der Seite von Cecilia Bartoli in Rossinis Otello, La donna del lago und L’italiana in Algeri zu erleben. In der Spielzeit 2018/19 wird er mit Rossinis Semiramide am Teatro La Fenice in Venedig, mit L’italiana in Algeri am Gran Teatre del Liceu in Barcelona und mit Il turco in Italia am Opernhaus Zürich gastieren.

Juli 2018