Yulianna Avdeeva

Klavier

Die Pianistin Yulianna Avdeeva, 1985 in Moskau geboren, begann ihre Klavierausbildung im Alter von fünf Jahren an der Gnessin-Musikschule in ihrer Heimatstadt. Später studierte sie dort bei Vladimir Tropp, ehe sie an die Zürcher Hochschule der Künste wechselte, wo sie die Meisterklasse von Konstantin Scherbakov absolvierte. An der International Piano Academy Lake Como erhielt sie überdies wichtige Impulse von Dmitri Bashkirov, William Grant Naboré und Fou Ts’ong. Nachdem sie bereits 2006 und 2007 zu den Preisträgern beim «Concours de Ge-nève» und beim Paderewski-Wett-bewerb gehört hatte, gewann sie 2010 den Chopin-Wettbewerb in Warschau. Seither konzertiert Yulianna Avdeeva in aller Welt: Sie trat mit dem London und dem Pittsburgh Philharmonic auf, mit dem Montreal und dem São Paulo Symphony, mit dem Royal Stockholm Philharmonic und dem Orchestra dell’Accademia Nazionale di Santa Cecilia, mit dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin und dem NHK Symphony Orchestra. Mit Rezitalen war sie beim Rheingau Musik Festival, bei den Schwetzinger Festspielen, in der Londoner Wigmore Hall, im Palau de la Música in Barcelona sowie beim Klavier-Festival Ruhr und in La Roque d’Anthéron zu Gast. Im Sommer 2017 gab sie mit einer Mozart-Matinee ihren Einstand bei den Salzburger Festspielen. Während der Saison 2017/18 wird Yulianna Avdeeva u. a. bei den Bamberger Symphonikern und beim Staatlich-Akademischen Sinfonieorchester Moskau debutieren; ausserdem geht sie mit der Geigerin Julia Fischer auf Europatournee, mit Auftritten in Baden-Baden, Warschau, Prag, Alicante und Bilbao. Auf dem Plattenmarkt hat sie die Chopin-Klavierkonzerte mit dem Orchestra of the 18th Century unter Frans Brüggen und Werke von Schubert, Mozart, Liszt und Prokofjew vorgelegt. Im Oktober 2017 erschien ihre jüngste CD mit Werken von Johann Sebastian Bach.

Debut bei LUCERNE FESTIVAL am 21. August 2016 mit Chopins Erstem Klavierkonzert, begleitet vom Chamber Orchestra of Europe unter Anu Tali.

November 2017