Thomas Horch

trombone

Der Posaunist Thomas Horch, 1964 in Hanau geboren, wurde bereits 1986, noch während seines Studiums bei Branimir Slokar in Köln, als Soloposaunist zu den Berliner Philharmonikern unter ihrem damaligen Chefdirigenten Herbert von Karajan berufen. 1989 war er als erster Posaunist überhaupt Preisträger beim ARD-Musikwettbewerb, im folgenden Jahr wechselte er, wiederum als Soloposaunist, zum Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks. Als Kammermusiker hat Thomas Horch mit «German Brass» und dem «Münchner Posaunen 4uartett» zusammengearbeitet und sich als vielseitiger Arrangeur hervorgetan. Er unterrichtet am Richard Strauss Konservatorium in München sowie an der dortigen Hochschule für Musik und Theater und gibt regelmässig Meisterkurse, so beim «Pacific Music Festival» im japanischen Sapporo, am Konservatorium von Tel Aviv oder bei der «German Brass Akademie» in Krefeld.

März 2010