Spyros Piano Trio

Das Spyros-Klaviertrio trat erstmals 2014 zusammen, um drei kammermusikalische Werke der Komponistin Luise Adolpha Le Beau auf CD aufzunehmen. Die Einspielung wurde im Folgejahr sogleich mit einem «Echo Klassik» ausgezeichnet. Für die drei Musiker gab diese Ehrung den Anstoss, auch künftig weiter zusammenzuarbeiten. Den Violinpart im Trio übernimmt der 1974 im polnischen Stettin geborene Bartek Nizioł, der bei Jadwiga Liszewska in Posen und bei Pierre Amoyal in Lausanne ausgebildet wurde. Seine Karriere begann er als Gewinner u. a. des Wieniawski-Wettbewerbs und des Concours Long-Thibaud. Seit 2003 ist er Konzertmeister der Philharmonia Zürich; als Solist konzertierte er auch mit dem English Chamber Orchestra, dem Orchestre Philharmonique de Radio France, der Sinfonia Varsovia und dem Tonhalle-Orchester Zürich. Nizioł lehrt an der Hochschule der Künste in Bern. Der Cellist Denis Severin absolvierte sein Studium am Moskauer Tschaikowsky-Konservatorium sowie an den Musikhochschulen von Genf und Basel. Als Solist trat der mehrfache Preisträger internationaler Wettbewerbe mit dem Ukrainischen Staatsorchester, dem Orchestre de la Suisse Romande und dem Basler Sinfonieorchester auf, als Kammermusiker arbeitet er mit dem Ensemble Baroque de Limoges, der Wiener Akademie und Ars Antiqua Austria zusammen. Severin ist Professor für Violoncello an der Haute École de Musique Genève – Neuchâtel. Die Pianistin Tatiana Korsunskaya ist ebenfalls Absolventin des Moskauer Tschaikowsky-Konservatoriums und der Basler Musikakademie. Im Jahr 2000 gewann sie den Wettbewerb «Franz Schubert und die Musik der Moderne» in Graz. Als gefragte Kammermusikerin und Liedbegleiterin arbeitete sie mit den Sängern Kurt Widmer, Hans Peter Blochwitz und Juliane Banse sowie mit den Cellisten Antonio Meneses, Pieter Wispelwey und Frans Helmerson zusammen. Sie unterrichtet an der Hochschule Luzern – Musik und der Hochschule der Künste in Bern.

August 2016