Sebastian Klinger

cello

Sebastian Klinger wurde 1977 in München geboren und wuchs in Spanien auf. Als Sechsjähriger begann er mit dem Cellospiel, das er später bei Heinrich Schiff in Salzburg und Boris Pergamenschikow in Berlin studierte. 2001 gewann Klinger den Deutschen Musikwettbewerb und debütierte in der Folge bei den Festivals von Schleswig-Holstein, Rheingau, Mecklenburg-Vorpommern und Ludwigsburg. Als «Rising Star» der «European Concert Hall Organization» konzertierte er in den bedeutendsten Musiksälen des Kontinents und in der Carnegie Hall in New York. Als Solist arbeitet Sebastian Klinger mit dem Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin, der Accademia Nazionale di Santa Cecilia und dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks zusammen, dem er seit 2004 als Erster Solocellist fest angehört. Darüber hinaus ist er ein passionierter Kammermusiker, so etwa im Zusammenspiel mit Gidon Kremer, Yuri Bashmet, Lang Lang, Julia Fischer oder Herbert Schuch.

4. Februar 2011