Patrick Demenga

cello

Der 1962 geborene Schweizer Cellist Patrick Demenga studierte am Konservatorium Bern, bei Boris Pergamenschikow in Köln und bei Harvey Shapiro in New York. In seiner künstlerischen Arbeit koppelt er gerne grosse Werke der Tradition mit zeitgenössischer Musik. Dabei brachte er Stücke von Isang Yun, Heinz Holliger, Gerhard Schedel, Thomas Larcher und Alexander Knaifel zur Uraufführung. Demenga arbeitete mit Dirigenten wie Dennis Russell Davies, Heinz Holliger, Armin Jordan, Jesús Lopez-Cobós, Christoph Poppen und Mario Venzago zusammen. Er konzertierte in ganz Europa, Nord- und Südamerika, Asien und Australien; regelmässig ist er im Wiener Musikverein und bei den Salzburger Festspeilen zu Gast. Seit 1999 lehrt er am Conservatoire de Lausanne, ausserdem gibt er Meisterkurse u. a. bei den Akademien von Kronberg und Manchester sowie an der Londoner Guildhall School. Patrick Demenga ist Künstlerischer Leiter der Jahreszeiten-Konzerte in Blumenstein, der Musikfestwoche Meiringen und des Viva-Cello!-Festivals.

Dezember 2008