Michael Leibundgut

bass

Im Anschluss an sein Studium der Chorleitung bei Hans-Martin Linde in Basel entschied sich der Bassist Michael Leibundgut für eine Gesangsausbildung, die er bei Yvonne Prinz (Wien), Margreet Honig (Amsterdam) und Stefan Haselhoff (Basel) absolvierte. Anschliessend durchlief er das Internationale Opernstudio Zürich und wechselte dann ans St. Galler Theater, wo er sich zahlreiche klassische Rollen erarbeitete. Michael Leibundgut gastierte beim Festival in Aix-en-Provence, an den Opernhäusern in Bordeaux und Monte Carlo sowie am Teatro Lirico in Cagliari und wirkte als Spezialist für zeitgenössische Musik an Uraufführungen u. a. von Gregory Vajda (Davos Festival), Luca Mosca (Teatro La Fenice) und Aureliano Cattaneo (Münchener Biennale) mit. Im Frühjahr 2011 debutierte er zudem mit Karlheinz Stockhausens erstmals szenisch aufgeführtem Sonntag aus LICHT an der Oper Köln. 2002 erschien eine CD mit Liedern von Schweizer Komponisten des 20. Jahrhunderts.

August 2011