Michael Feyfar

tenor

Der Tenor Michael Feyfar sammelte erste musikalische Erfahrungen in der Knabenkantorei Basel, studierte bei Frieder Lang in Bern und bei Donald Litaker in Karlsruhe und perfektionierte sich anschliessend an der Schola Cantorum Basiliensis bei Gerd Türk in historischer Aufführungspraxis. Im Konzertbereich interpretiert Michael Feyfar ein Repertoire vom Frühbarock bis zu den grossen Oratorien der Klassik und Romantik und ist besonders als Evangelist in den Bachschen Passionsmusiken gefragt. Er trat u. a. beim Lufthansa Festival of Baroque Music in London, bei den Residenzwochen München, bei den «pèlerinages» in Weimar und dem Stuttgarter Hugo-Wolf-Festival auf, ist aber auch als Opernsänger regelmässig zu erleben, so zuletzt in der Stuttgarter Liederhalle, bei «les muséiques» in Basel und als Orpheus in Glucks Orphée et Euridice auf Schloss Waldegg. Michael Feyfar ist Preisträger der Ernst Göhner Stiftung und des Migros-Genossenschafts-Bundes.

August 2011