L'Arpeggiata

Im Jahr 2000 gründete Christina Pluhar ihr eigenes Ensemble L’Arpeggiata, das sich nach der gleichnamigen Toccata Giovanni Girolamo Kapsbergers benannt und auf die Musik des 17. Jahrhunderts spezialisiert hat. Das Wissen um die historische Aufführungspraxis paart sich bei den Interpretationen des Ensembles mit improvisatorischer Freiheit, grossem Spielwitz und Lust am Experiment. L’Arpeggiata tritt regelmässig bei bedeutenden Festivals und Veranstaltungsreihen auf, etwa im Schloss von Versailles oder in London, Amsterdam und St. Petersburg; hinzu kommen interkontinentale Tourneen, so im laufenden Jahr nach Australien und in die USA. Die CDs, die das Ensemble eingespielt hat, wurden mit allen erdenklichen Preisen ausgezeichnet, darunter der «Diapason d’Or», der «Cannes Classical Award» und der «Echo Klassik», der Christina Pluhar und L’Arpeggiata 2009 für das Projekt Teatro d’amore verliehen wurde. Im Frühjahr 2010 erschien die CD Via Crucis, die einen musikalischen Kreuzweg nachzeichnet.

Mit diesem Konzert debutieren L’Arpeggiata bei LUCERNE FESTIVAL.

13. Juni 2010