Javier Zafra

basson

Javier Zafra studierte zunächst an der Musikhochschule «Oscar Esplà» seiner Heimatstadt Alicante, wo er die Fächer Fagott und Harmonielehre belegte. 1996 zog er nach Holland, um sich dort am Königlichen Konservatorium in Den Haag bei Donna Agrell auf das Spiel des barocken Fagotts zu spezialisieren und die Kammermusikklasse von Peter van Heyguen zu absolvieren. Bereits 1997, drei Jahre vor Abschluss seiner Ausbildung, wurde er Mitglied des European Union Baroque Orchestra (EUBO), das damals unter der Leitung von Ton Koopman stand. Ausserdem spielte er bei Anima Eterna, beim Balthasar Neumann Ensemble, bei der FormatiBaroque de Limoges und beim Orquesta Barroca de Sevilla. Javier Zafras besonderes Interesse gilt der Kammermusik, der er sich u. a. als Mitglied des Amsterdamer Bläsersextetts «Nachtmusique» widmet. Regelmässig wird er als Erster Fagottist zum Festival der Stiftung Hokutopia in Tokio eingeladen. Seit 1999 ist Javier Zafra Mitglied des Freiburger Barockorchesters.

September 2010