Anne-May Krüger

mezzo-soprano

Die Mezzosopranistin Anne-May Krüger, geboren 1978 in Berlin, absolvierte ihre Gesangsausbildung in Leipzig und Karlsruhe sowie bei Rudolf Piernay. Schon als Studentin sammelte sie erste Erfahrungen an der Jungen Oper der Staatsoper Stuttgart. Gastverträge verbanden sie mit dem Oldenburgischen Staatstheater, dem Theater Augsburg, dem Nationaltheater Mannheim, der Staatsoper Stuttgart und dem Theater Basel. Sie arbeitete mit Formationen wie ascolta, dem ensemble recherche, dem Ensemble Phoenix Basel und dem Mike Svoboda Ensemble sowie mit Regisseuren wie Georges Delnon, Massimo Rocchi oder Joachim Schloemer zusammen, ist Mitglied des Ensembles aequatuor und gastiert regelmässig bei Neue-Musik-Festivals wie der Berliner «Maerz Musik», «Wien Modern» oder dem Prager «Contempuls»-Festival. Hans Tutschku, Kurt Schwertsik, Mike Svoboda, Balz Trümpy und Daniel Fueter komponierten eigens Werke für Anne-May Krüger, die mit Stipendien des Forums Neues Musiktheater und des Richard-Wagner-Verbands sowie mit Projektstipendien der Akademie Schloss Solitude ausgezeichnet wurde.

6. Februar 2018