Gareth Treseder

Nach dem Studium von Musikwissenschaft und Gesang an der Bristol University und am Royal Welsh College of Music and Drama durchlief der walisische Tenor Gareth Treseder das Ausbildungsprogramm von John Eliot Gardiners Monteverdi Choir. Bereits in dieser Zeit trat er als Solist des Ensembles in der Pariser Cité de la Musique, in der Berliner Philharmonie und in der Londoner Cadogan Hall auf. Danach verpflichtete ihn Gardiner für Strawinskys Oedipus Rex mit dem London Symphony Orchestra und den Berliner Philharmonikern; weitere Auftritte führten ihn mit Händels Dixit Dominus in den Buckingham Palace, mit Mozarts Requiem in die Royal Albert Hall, mit Schumanns Paradies und die Peri zum Leipziger Gewandhausorchester und mit Scarlattis Stabat Mater ins Wiener Konzerthaus. Gareth Treseder komponiert auch und veröffentlicht seine Werke bei Boosey & Hawkes; zwei Chorkompositionen wurden unlängst von den BBC Singers eingespielt.

April 2017