Elsa Rooke

Die in Paris geborene Regisseurin Elsa Rooke studierte Literatur und Musik an der Sorbonne und liess sich von Alain Garichot an der École de l’Opéra de Paris zur Schauspiellehrerin ausbilden. In dieser Funktion hat sie zahlreiche junge Sänger unterrichtet, etwa in William Christies «Jardin des Voix», aber auch an den Hochschulen von Lausanne und Genf und vor allem an der École de la comédie de St. Étienne. Eng hat sie mit Adrian Noble, dem langjährigen Leiter der Royal Shakespeare Company, zusammenarbeitet und dessen Produktionen für Aufführungen von New York bis Moskau einstudiert. Eigene Inszenierungen entstanden für die Opernhäuser in Lausanne, Bordeaux, Lyon und Genf sowie das Théâtre des Champs-Élysées, darunter Brittens The Turn of he Screw, Rossinis La cenerentola, Mozarts Idomeneo oder Humperdincks Hänsel und Gretel. Elsa Rooke ist auch als Librettistin und Übersetzerin hervorgetreten und hat Novellen veröffentlicht.

April 2017