Dimitris Tiliakos

Bariton

Der auf Rhodos geborene griechische Bariton Dimitris Tiliakos studierte zunächst Viola, ehe er seine Gesangsausbildung am Athener Konservatorium absolvierte. Als Gewinner des «Maria Callas Prize» erhielt er ein Stipendium, mittels dessen er das Studium bei Daphne Evangelatos an der Münchner Musikhochschule fortsetzen konnte. 1997 gab er sein Bühnendebut als Graf Almaviva in Mozarts Le nozze di Figaro am Münchner Prinzregententheater und wurde dafür mit dem Willi Domgraf-Fassbaender-Preis ausgezeichnet. Nach einigen Jahren im Ensemble des Nürnberger Theaters ist er seit 2004 freischaffend tätig und gastierte seither an der New Yorker Metropolitan Opera, am Londoner Royal Opera House, an der Opéra national de Paris, am Opernhaus Zürich, am Teatro Real in Madrid, am Gran Teatre del Liceu in Barcelona und am Théâtre Royal de la Monnaie in Brüssel. Als Don Giovanni ist er auch auf Teodor Currentzis’ Einspielung der Mozart-Oper zu hören.

August 2019