Asian Youth Orchestra

Im August 1990 gab das von Yehudi Menuhin und Richard Pontzious gegründete Asian Youth Orchestra (AYO) sein erstes Konzert. 110 Spitzentalente zwischen 17 und 27 Jahren, die ein anspruchsvolles Auswahlverfahren durchlaufen haben, bilden die Besetzung; sie stammen aus China, Hongkong, Taiwan, Indonesien, Japan, Korea, Malaysia, den Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam. Jeden Sommer trifft sich das Orchester zu einer dreiwöchigen Arbeitsphase in Hongkong und geht anschliessend auf Tour. Dabei arbeitet es mit hochrangigen Solisten wie Yo-Yo Ma, Mischa Maisky und Alisa Weilerstein, Gidon Kremer oder Gil Shaham zusammen. Im Sommer 2017 leiten Principle Conductor James Judd, Richard Pontzious und Matthias Bamert die Konzertreise, die nach China, Japan, in die USA und zwölf europäische Städte führt. Das AYO wurde 2010 mit dem «Praemium Imperiale Grant for Young Artists» und 2015 mit dem «Nikkei Asia Prize» ausgezeichnet.

Juli 2017