Lukaskirche

Lukaskirche
Morgartenstrasse 16
CH-6003 Luzern

Die evangelisch-reformierte Lukaskirche liegt nur wenige Gehminuten vom Bahnhof entfernt, gleich neben dem Vögeligärtli, einer beliebten Parkanlage. Der Bau mit seiner imposanten Freitreppe und dem wuchtigen Turm wurde zwischen 1933 und 1935 von den Luzerner Architekten Alfred Möri und Karl-Friedrich Krebs geschaffen. Kurz zuvor hatten sie in Hertenstein für den russischen Komponisten Sergej Rachmaninow die «Villa Senar» errichtet, ein weiteres Beispiel der frühen Moderne. Das Innere der Lukaskirche bestimmen die farbigen Chorfenster, die Eduard Renggli nach Vorlagen von Louis Moillet ausführte.

Die Konzerkasse öffent eine Stunde vor Konzertbeginn.