CD: Historic Performances – Fournier

Pierre Fournier
Schweizerisches Festspielorchester | István Kertész
Orchestre Philharmonique de la RTF | Jean Martinon
Festival Strings Lucerne | Matthias Bamert

Antonín Dvořák
Cellokonzert h-Moll op. 104
Camille Saint-Saëns
Cellokonzert Nr. 1 a-Moll op. 33
Pablo Casals
El cant dels ocells

(Aufnahmen: Luzern, 1967, 1962 & 1976)

Als «Aristokraten des Cellospiels» hat man Pierre Fournier gepriesen: Sein beseelter, singender Ton, seine schnörkellose Eleganz und sein Klangraffinement zeichnen auch seine nun erstmals veröffentlichten Luzerner Live-Mitschnitte aus. Ein besonders denkwürdiger Archivfund: Fourniers Begegnung mit dem grossen Dvorák-Dirigenten István Kertész, der Dvoráks Cellokonzert vor seinem allzu frühen Tod nicht mehr einspielen konnte. Hinzu kommen Saint-Saëns’ Erstes Cellokonzert in a-Moll (mit Jean Martinon am Pult des Orchestre Philharmonique de la RTF) und der Cant dels ocells von Pablo Casals (mit den Festival Strings Lucerne), der bislang in Fourniers Diskographie fehlte.

Ergänzt um bislang unveröffentlichte Fotos aus dem Festival-Archiv, porträtiert das 32-seitige, dreisprachige Booklet alle beteiligten Künstler und informiert über die Hintergründe der Aufführungen.

In der CD-Reihe «LUCERNE FESTIVAL Historic Performances» erscheinen Konzertmitschnitte prägender Festspielkünstler. Die Originalbänder sind klanglich sorgfältig restauriert und um eine ausführliche Dokumentation ihres historischen und künstlerischen Stellenwerts sowie um Fotos und historische Materialien aus dem Archiv von LUCERNE FESTIVAL ergänzt – eine klingende Festspielgeschichte.

CHF 19.50

inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

|