CD: Historic Performances – Kletzki

Paul Kletzki
Schweizerisches Festspielorchester

Johannes Brahms
Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98
Franz Schubert
Sinfonie Nr. 7 h-Moll D. 759 Unvollendete
Ludwig van Beethoven
Leonoren-Ouvertüre Nr. 3

(Aufnahme: Luzern, 1946)

Es gilt einen Dirigenten wiederzuentdecken, der heute nur mehr ein Geheimtipp unter Kennern ist: Vor Faschismus und Stalinismus floh Paul Kletzki 1939 in die Schweiz; nach dem Zweiten Weltkrieg avancierte er zu einem der führenden Pultstars. Der Luzerner Live-Mitschnitt vom Sommer 1946 zeigt Kletzki auf dem Höhepunkt seiner Kunst: spannungsreiche Interpretationen, expressiv und mit einem enormen Gespür für die musikalische Architektur.

Ergänzt um bislang unveröffentlichte Fotos und weitere Materialien aus dem Festival-Archiv und dem Kletzki-Nachlass der Zentralbibliothek Zürich, informiert das 32-seitige, dreisprachige Booklet ausführlich über den großen Dirigenten und den Kontext der vorliegenden Aufführung.

In Kooperation mit audite präsentiert LUCERNE FESTIVAL herausragende Konzertmitschnitte prägender Festspielkünstler. Ziel der Edition ist es, bislang weitgehend unveröffentlichte Schätze aus den ersten sechs Jahrzehnten des Festivals zu heben, dessen Geburtsstunde 1938 mit einem von Arturo Toscanini geleiteten «Concert de Gala» schlug. Die Tondokumente stammen aus den Archiven von SRF Schweizer Radio und Fernsehen, das die Luzerner Konzerte seit Anbeginn regelmäßig überträgt. Sie werden klanglich sorgfältig restauriert und durch Materialien und Fotos aus dem Archiv von LUCERNE FESTIVAL ergänzt: eine klingende Festspielgeschichte.

CHF 19.50

inkl. MwSt., zzgl. Versand

 

|