Svea Schildknecht

soprano

Die aus Heidelberg stammende Sopranistin Svea Schildknecht erhielt ihre musikalische Ausbildung in den Fächern Gesang, Klavier, Geige, Dulzian, Dirigieren und Theorie, studierte in Freiburg/Br. Schulmusik und Englisch und besuchte dort die Liedklasse und die Opernschule. An der Schola Cantorum Basiliensis absolvierte sie zudem den Masterstudiengang «Advanced Vocal Ensemble Studies» bei Anthony Rooley und Evelyn Tubb. Neben ihrer Tätigkeit als Lied- und Oratoriensängerin setzt sich Svea Schildknecht für die Neue Musik ein und brachte zahlreiche Werke zur Uraufführung, darunter 2008 in Zürich Mischa Käsers Musiktheater Rote Asche sowie 2012 in Freiburg Claude Viviers Oper Kopernikus; 2015 gestaltete sie am Theater Freiburg die Hexe Maria Bellacanta in Hexe Hillary geht in die Oper. Sie ist Gründungsmitglied der SoloVoices sowie der Vokalensembles Voc_4 und Tre Voc. Ausserdem unterrichtet sie Gesang an der Domsingschule Freiburg.

August 2018