Michael Zisman

Michael Zisman, geboren 1982 in Bern, erhielt ersten Bandoneon-Unterricht vom Piazzolla-Mitstreiter Daniel Binelli und von seinem Vater Daniel Zisman. Er studierte in Buenos Aires bei Nestor Marconi (Bandoneon) und Juan Carlos Cirigliano (Komposition) sowie an der Swiss Jazz School bei Bert Joris, Andy Scherrer und Frank Sikora. Seit seinem zwölften Lebensjahr tritt er international auf und stand mit Künstlern wie Chick Corea, Paquito D’Rivera, Billy Cobham, Al Di Meola, Leopoldo Federico, Giora Feidman, Franco Ambrosetti, Dado Moroni, Heiri Kaenzig, Matthieu Michel oder Daniel «Pipi» Piazzolla auf der Bühne. Als Solist konzertierte er u. a. mit dem Israel Philharmonic Orchestra, dem Odense Symfoniorkester, dem Brussels Jazz Orchestra und dem Swiss Jazz Orchestra. 2007 gewann Michael Zisman, der sich dem Jazz wie dem Tango verschrieben hat, den Ersten Preis in der Kategorie «Bandoneon solo» beim Internationalen Akkordeonwettbewerb in Klingenthal.

August 2019