Julia Gartemann

viola

Die Bratschistin Julia Gartemann, geboren in Münster, studierte bei Nobuko Imai in Detmold und bei Michael Tree am Curtis Institute of Music in Philadelphia. Meisterkurse bei Thomas Riebl, Kim Kashkashian, Wolfram Christ sowie beim Tokyo und beim Vermeer String Quartet vervollständigten ihre Ausbildung. Praktische Erfahrungen sammelte sie in der Orchester-Akademie der Berliner Philharmoniker, wo sie von Wilfried Strehle unterrichtet wurde, bevor sie im Jahr 2000 als festes Mitglied in das Orchester aufgenommen wurde. Als Kammermusikerin trat sie beim Schleswig-Holstein Musik Festival, bei den Festspielen Mecklenburg-Vorpommern und beim Norfolk Chamber Music Festival im amerikanischen Yale auf; ausserdem betreut sie regelmässig die Kammermusik der Sommerakademie auf Schloss Pommersfelden und lehrt an der Hochschule für Musik «Hanns Eisler». Julia Gartemann spielt eine Viola von C. F. Landolfi aus dem Jahr 1767.

August 2016