Jan Petryka

tenor

Der polnische Tenor Jan Petryka, der aus Warschau stammt, studierte Violoncello in Linz und Graz, ehe er sich in Wien bei Rotraud Hansmann und Marjana Lipovšek zum Sänger ausbilden liess. Im Bereich der Sakralmusik beginnt sein Repertoire mit der franko-flämischen Vokalpolyphonie und erstreckt sich über das Bachsche Kantatenwerk, die Wiener Klassik und die Romantik bis zu zeitgenössischen Komponisten. Jan Petryka debutierte 2012 im Wiener Konzerthaus mit Schuberts Alfonso und Estrella unter der Leitung von Ivor Bolton; er sang im Musikverein Franz Schmidts Das Buch mit sieben Siegeln unter Erwin Ortner und absolvierte 2013 eine Europatournee mit Marc Minkowski und Les Musiciens du Louvre. Im selben Jahr feierte er auch seinen Einstand an der Opéra National de Lyon als Tamino in Mozarts Zauberflöte. Ausserdem wirkte er bei der Ersteinspielung von Haydns Philemon und Baucis mit der Haydn Sinfonietta Wien mit.

Februar 2014