Heidi Bollhalder

organ

Aus dem Toggenburg stammt die Organistin Heidi Bollhalder. Geboren 1985, begann sie ihre Ausbildung im Alter von sechzehn Jahren bei Wolfgang Sieber (Luzern/Lichtensteig). 2006 wechselte sie dann zum Studium der Kirchenmusik mit Orgel an die Hochschule Luzern – Musik, wo sie von Jakob Wittwer, Elisabeth Zawadke und Wolfgang Sieber (Improvisation) unterrichtet wurde. Nach ihrem Abschluss im Jahr 2009 absolviert sie zur Zeit ergänzend den Master of Arts in Musikpädagogik, ebenfalls mit Hauptfach Orgel bei Elisabeth Zawadke. Heidi Bollhalder, die sich im Verein «Windbläss» für die Erhaltung der zum Teil über 200 Jahre alten Toggenburger Hausorgeln einsetzt, ist Hauptorganistin an der reformierten Kirche Wattwil. 2010 wurde ihr vom Akademieverein der Hochschule Luzern – Musik der erstmals ausgelobte Joseph-Auchter-Preis zur Förderung der Kirchenmusik verliehen.

August 2010