Gunnar Flagstad

piano

Der norwegische Pianist Gunnar Flagstad studierte Klavier und Kammermusik am Østlandets Musikkonservatorium und an der Norwegischen Musikakademie in Oslo, wo er seine Ausbildung im Jahr 1997 mit höchsten Auszeichnungen abschloss. Heute lehrt er selbst an diesem Institut, das ihn zum Professor und Leiter der Abteilung für Klavier, Begleitung, Gitarre und Akkordeon berufen hat. Neben seiner pädagogischen Tätigkeit ist Gunnar Flagstad vor allem als Kammermusiker auf vielen internationalen Podien zu erleben. Er trat in ganz Europa auf, in Grossbritannien, Deutschland und der Schweiz, in Spanien, Polen, Russland oder Lettland, und konzertierte dabei in so renommierten Sälen wie der Londoner Wigmore Hall und dem Berliner Konzerthaus. Bei allen grossen norwegischen Festivals war Gunnar Flagstad bereits zu Gast, ob in Bergen, Oslo und Hardanger, bei den Festspielen von Valdres oder den Festspillene i Nord-Norge. Zu seinen künstlerischen Partnern zählen die Geiger Dora Schwarzberg, Piotr Janowski und Henning Kraggerud, die Sopranistinnen Solveig Kringelborn und Elizabeth Norberg-Schulz sowie die Trompeterin Tine Thing Helseth, mit der er auch im Rahmen des Tine Thing Helseth Quintet zusammenarbeitet. Gemeinsam mit seiner Kollegin Kristin Fyrand Mikkelsen bildet er das Klavierduo 20 Fingers. Überdies gehört Gunnar Flagstad dem Ensemble Tractor an, das sich auf die Interpretation zeitgenössischer Musik spezialisiert hat. Für BBC Radio 3 und den Norwegischen Rundfunk entstanden zahlreiche Aufnahmen.

August 2014