Francisca Näf

mezzo-soprano

Die Mezzosopranistin Francisca Näf studierte Gesang und Chorleitung an den Musikhochschulen in Neuchâtel, Zürich, Den Haag und Basel, wo sie an der Schola Cantorum Basiliensis den Masterstudiengang «Advanced Vocal Ensemble Studies» absolvierte. Bereits während des Studiums setzte sie sich intensiv mit der zeitgenössischen Musik auseinander, wirkte seither bei zahlreichen Uraufführungen mit und war Preisträgerin des Concours Nicati 2006. Im Jahr darauf rief sie die SoloVoices ins Leben, ein auf zeitgenössische Musik spezialisiertes Vokalensemble; 2015 erfolgte die Gründung des Trios Sfaira für Stimmen, Schlagzeug und Elektronik. Daneben ist Francisca Näf als Sängerin bei verschiedenen Ensembles tätig, u. a. bei der Bach-Stiftung St. Gallen, beim Vokalensemble Zürich und bei Canticum Novum Zürich. Auf der Opernbühne konnte man sie zuletzt 2017 am Theater Basel (in Xenakis’ Oresteia und in der Operette Die Blume von Hawaii) erleben.

August 2018