Florian Hoelscher

piano and synthesizer

Florian Hoelscher absolvierte seine Klavierausbildung bei Robert Levin, Michel Béroff und Pierre-Laurent Aimard; wichtige Impulse erhielt er zudem von Peter Eötvös. Nach frühen Wettbewerbserfolgen konzertiert er als Solist und Kammermusiker in ganz Europa und den USA. So gastierte er mit Soloprogrammen beim Stuttgarter «Éclat»-Festival und bei den Klangspuren Schwaz, im Pariser Théâtre du Châtelet, beim Heidelberger Frühling und bei den Salzburger Festspielen und trat mit Dirigenten wie Stefan Asbury, Peter Eötvös, Christopher Hogwood oder Lothar Zagrosek auf. Florian Hoelscher ist Gründungsmitglied des Ensembles ascolta und wird regelmässig vom Ensemble Modern, vom Ensemble Aventure und von der musikFabrik eingeladen. Seine CD-Einspielungen, darunter Werke von Marco Stroppa und Jonathan Harvey, erhielten u. a. den «Diapason d’Or». Er unterrichtet als Professor für Klavier- und Kammermusik an der Hochschule Luzern – Musik.

Juni 2015