Emanuela Galli

soprano

Die Sopranistin Emanuela Galli, gebürtig aus Mailand, wurde am Konservatorium von Mantua ausgebildet. Ihr besonderes Interesse gilt – neben dem Liedgesang – der Barockmusik, die sie mit Dirigenten wie Claudio Cavina, Ottavio Dantone, Diego Fasolis, Antonio Florio, Gustav Leonhardt oder Jean Tubéry zur Aufführung bringt. Dabei ist sie sowohl im Konzert als auch im Musiktheater zuhause. Als Operninterpretin war Emanuela Galli in den Titelrollen von Cavallis La Didone in Amsterdam und von Scarlattis La Susanna in Wien zu erleben. Am Teatro La Fenice in Venedig sang sie die Euridice und La Musica in Monteverdis L’Orfeo, mit dem Ensemble La Venexiana absolvierte sie eine Europatournee mit L’incoronazione di Poppea. Emanuela Galli wurde von den Opernhäusern in Neapel, Rom und Madrid verpflichtet; sie gastierte bei den Festivals für Alte Musik in Brügge, Utrecht sowie Innsbruck und trat in der Cité de la Musique Paris und beim Settembre Musica in Turin auf.

12. Dezember 2010