Daniele Pintaudi

piano

Daniele Pintaudi studierte Klavier in La Chaux-de-Fonds, Zürich und Paris sowie bei Jürg Wyttenbach in Basel, danach Schauspiel in Genf und experimentelles Musiktheater in Bern. Seither trat er als Schauspieler und Pianist bei zahlreichen Theater- und Musiktheaterproduktionen auf, die ihn u. a. ans Theater Basel, ans Schauspielhaus und an die Gessnerallee in Zürich, ans Stadttheater Bern, ans Théâtre Vidy in Lausanne und ans Genfer Théâtre de Poche, aber auch nach Berlin zum Hebbel-Theater und zum Radialsystem oder ans Brüsseler Théâtre Le Public führten. Mit When I Die von Thom Luz, mit dem er zurzeit an weiteren Projekten arbeitet, gastierte er in Frankreich, Deutschland, Island und in der Schweiz. Daniele Pintaudi war Mitbegründer des Nouvel Ensemble Contemporain (NEC), mit dem er bis 2005 in der ganzen Schweiz und in China auftrat. 2010 rief er in Berlin das Musiktheater-Ensemble DieOrdnungDerDinge ins Leben.

August 2015