Daniele Carnovich

bass

Nach einem Studium der Querflöte und Komposition entschied sich der in Padua geborene Bass Daniele Carnovich, seine Stimme ausbilden zu lassen; dabei spezialisierte er sich auf die Barockmusik. Seit 1986 arbeitet er in den Ensembles Hespèrion XX und La Capella Reial de Catalunya mit Jordi Savall zusammen, seit 1991 ist er Mitglied von La Venexiana. Ausserdem konzertiert er mit dem Consort of Musicke und Il Giardino Armonico, mit den Sonatori della Gioiosa Marca, dem Ensemble Elyma und dem Concerto Palatino. Obwohl er sich in erster Linie als Madrigalist versteht, tritt Daniele Carnovich auch gelegentlich an Opernbühnen auf: So interpretierte er den Caronte in Monteverdis L’Orfeo am Gran Teatre del Liceu in Barcelona und am Teatro Real in Madrid. Seine Diskographie umfasst rund hundert Platteneinspielungen, darunter sämtliche Madrigale Monteverdis. Als engagierter Pädagoge hat Carnovich zwei Kinderbücher zur Musikerziehung veröffentlicht.

12. Dezember 2010