Christopher Tonkin

bass

Der australische Bariton Christopher Tonkin liess seine Stimme am Victorian College of the Arts in Melbourne und an der Royal Academy of Music in London ausbilden. Seine ersten Bühnenerfahrungen sammelte er im Opernstudio der Royal Academy, seit 2010 gehört er dem Ensemble der Staatsoper Hannover an. Dort ist er in der Spielzeit 2014/15 als Pollux in Rameaus Castor et Pollux, Silvio in Leoncavallos Bajazzo, Albert in Massenets Werther sowie als Graf Almaviva in Mozarts Le nozze di Figaro zu erleben. Sein Repertoire umfasst überdies Partien wie Mozarts Don Giovanni und Guglielmo (Così fan tutte), Donizettis Belcore (L’elisir d’amore) oder Gounods Valentin (Faust). Gastauftritte führten Tonkin an die Opera Australia nach Sydney, zur Victorian Opera und zum Adelaide Festival, Konzertengagements ins Londoner Barbican Centre, in die Royal Albert Hall und die Chichester Cathedral. Für die BBC spielte er diverse Rundfunkaufnahmen ein.

März 2015