Andrew Parrott

conductor

Der englische Dirigent und Musikwissenschaftler Andrew Parrott, Jahrgang 1947, absolvierte sein Studium an der Universität von Oxford und spezialisierte sich früh auf die historische Aufführungspraxis und die Interpretation Alter Musik. 1973 gründete er das Ensemble Taverner Choir, Consort and Players, mit dem er in aller Welt gastierte und mehr als 50 Aufnahmen veröffentlichte. Von 2000 bis 2006 trug er die Verantwortung bei den London Mozart Players, seit neun Jahren steht er dem New York Collegium vor. Auch im Bereich des Musiktheaters ist Andrew Parrott regelmässig tätig, vor allem am Opera Atelier in Toronto, wo er in Zusammenarbeit mit dem Ensemble Tafelmusik u. a. Lullys Armide, Glucks Iphigénie en Tauride und Orphée sowie Mozarts Le nozze di Figaro, Die Zauberflöte, Don Giovanni und Idomeneo herausgebracht hat. Als ehemaliger Assistent des britischen Komponisten Michael Tippett ist Parrott früh schon mit zeitgenössischer Musik in Berührung gekommen und führte Werke von Jonathan Dove, Judith Weir und Arvo Pärt auf. 2008 wurde seine Deutung der Klavierkonzerte Beethovens auf CD veröffentlicht, die er mit Ronald Brautigam eingespielt hat. Andrew Parrott ist Autor vielbeachteter musikwissenschaftlicher Bücher, darunter The Essential Bach Choir.

 

6. Dezember 2008