Sylvia Nopper

Sopran

Die Schweizer Stimmkünstlerin Sylvia Nopper erhielt ihre Ausbildung an der Musikhochschule im württembergischen Trossingen und bei Kurt Widmer an der Musik-Akademie Basel. Ihr Repertoire reicht von barocken Oratorien bis zur Geräuschmusik der Avantgarde. Über 150 Werke, vom Solostück bis zur Oper, hat sie zur Uraufführung gebracht – viele dieser Partituren wurden eigens für sie komponiert. Bei ihren weltweiten Auftritten arbeitete sie mit Dirigenten wie Heinz Holliger, Jürg Wyttenbach oder Pierre Boulez sowie mit dem Ensemble Modern, dem Ensemble intercontemporain und dem Klangforum Wien, mit Phoenix Basel und Contrechamps Genève zusammen. Sylvia Nopper widmet sich auch der Kammermusik und dem Liedgesang, wobei in diesem Bereich das 19. und das 20. Jahrhundert im Mittelpunkt stehen. Seit 2013 gibt sie ihre reichen Erfahrungen als Dozentin für Gesang, Neue Musik und Stimmimprovisation an der Musik-Akademie Basel weiter.