Svetlana Shilova

Mezzosopran

Die Mezzosopranistin Svetlana Shilova, die aus dem ukrainischen Saporischja stammt, absolvierte ihr Gesangsstudium bei Konstantin Pluzhnikov am Staatlichen Konservatorium «Nikolai Rimsky-Korsakow» in St. Petersburg. Nach ihrem Abschluss im Jahr 1997 trat sie zunächst an der Kammeroper St. Petersburg auf, doch schon in der folgenden Spielzeit wurde sie in das Ensemble der Rimsky-Korsakow-Oper verpflichtet. Dort gestaltete sie die grossen Mezzo-Rollen in Tschaikowskys Eugen Onegin und Pique Dame, in Strawinskys Oedipus Rex und Rimskys Zarenbraut. Nach ihrem Debut am Moskauer Bolschoi-Theater 2002 erweiterte sie ihr Repertoire um die Partien der Marfa in Mussorgskys Chowanschtschina, der Amme in Boris Godunow und der Sonjetka in Schostakowitschs Lady Macbeth von Mzensk. Als Dido in Les Troyens von Hector Berlioz widmet sie sich überdies auch der französischen Oper, und im Konzertbereich interpretiert sie Werke wie Verdis und Mozarts Requiem, Händels Messiah und Prokofjews Alexander Newski.

Mai 2010