Vita

Die deutsch-britische Sopranistin Sarah Wegener studierte zunächst Kontrabass, entschied sich dann aber für die Gesangskarriere und absolvierte die Klasse von Bernhard Jaeger-Böhm an der Stuttgarter Musikhochschule. Meisterkurse führten sie zu Dame Gwyneth Jones und Renée Morloc. Sarah Wegener gestaltet ein breites Repertoire, das von Purcell und Händel über die Klassik und die Romantik bis zu zeitgenössischen Werken reicht. Intensiv arbeitete sie mit Georg Friedrich Haas zusammen und brachte mehrere seiner Partituren zur Uraufführung. Sie trat am Royal Opera House London und an der Deutschen Oper Berlin, bei den Wiener Festwochen und den Salzburger Festspielen sowie bei den Festivals von Schleswig-Holstein und Rheingau auf. Ihre CD mit Bearbeitungen von Bernd Alois Zimmermann erhielt den Preis der deutschen Schallplattenkritik, den Choc de Classica und den Diapason d’or. Ab Herbst 2024 lehrt sie an der Zürcher Musikhochschule.

Juni 2024