Polina Leschenko

Klavier

Die russische Pianistin Polina Leschenko stammt aus einer St. Petersburger Musikerfamilie und trat schon als Achtjährige mit dem Leningrader Sinfonieorchester auf. Zwei Jahre später zog sie mit ihrer Familie in den Westen, wo sie u. a. bei Pavel Gililov und Vitaly Margulis studierte. Heute konzertiert Polina Leschenko mit Orchestern wie der Camerata Salzburg, dem Hallé Orchestra, dem London Mozart Players, dem Scottish Chamber Orchestra, dem Russischen Nationalorchester, dem Bournemouth Symphony Orchestra oder dem Australian Chamber Orchestra. Solorezitale und Kammerkonzerte führten sie ins Wiener Konzerthaus, ins Amsterdamer Concertgebouw, in die Pariser Cité de la Musique, in die New Yorker Carnegie Hall und ins dortige Lincoln Center. Regelmässig arbeitet sie mit Martha Argerich, Patricia Kopatchinskaja, Julian Rachlin und Mischa Maisky zusammen. Seit 2013 lehrt sie als Professorin am Königlichen Konservatorium von Antwerpen.

Juli 2017