Maya Boog

Sopran

Die Schweizer Sopranistin Maya Boog studierte in Luzern und bei Klesie Kelly in Köln, sammelte erste bühnenpraktische Erfahrungen im Zürcher Opernstudio und wechselte 1994 ans Staatstheater Darmstadt. Ab 1997 arbeitete sie freischaffend und war u. a. an der Komischen Oper Berlin, der Wiener Volksoper, am Barocktheater Drottningholm, bei der Mozartwoche Salzburg und den Bregenzer Festspielen zu Gast. Auftritte im Konzert- und Liedbereich führten sie u. a. in den Wiener Musikverein, ins Leipziger Gewandhaus und ins Amsterdamer Concertgebouw; aber auch mit Alte-Musik-Ensembles wie dem Freiburger Barockorchester und dem Ensemble Matheus arbeitete sie zusammen. Von 2001 bis 2009 gehörte Maya Boog dem Opernensemble des Theaters Basel an, wo sie weiterhin regelmässig gastiert, so als Susanna im Figaro oder als Angelica in Vivaldis Orlando furisoso. 2009 verkörperte sie zudem die Mimì in der SF/ARTE-Produktion La Bohème im Hochhaus.

August 2012