Ekaterina Scherbachenko

Sopran

Ekaterina Scherbachenko studierte am Moskauer Konservatorium bei Marina Alekseeva und ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe. So gewann sie 2009 die Konkurrenz «Singer of the World» der BBC in Cardiff. Erste Bühnenerfahrungen konnte die Sopranistin an der Moskauer Stanislawski-Oper sammeln. 2005 wechselte sie fest ans Bolschoi-Theater, wo sie als Natascha in Prokofjews Krieg und Frieden, als Puccinis Liù und Mimì, als Tschaikowskys Jolanthe und Tatjana sowie als Micaëla in Bizets Carmen auftrat. Mit dem Bolschoi-Ensemble gastierte sie im Pariser Palais Garnier und an der Mailänder Scala. Weitere Engagements führten sie ans Londoner Royal Opera House und an die Bayerische Staatsoper, ans Teatro Real in Madrid und an die Opéra de Monte-Carlo. 2013 debutierte sie an der New Yoker Metropolitan Opera, 2015 beim Festival d’Aix-en-Provence. Und auch als Konzertsängerin tritt sie regelmässig auf, so zuletzt mit Brittens War Requiem in Lyon und Tokio.

August 2019