Eberhard Marschall

Fagott

Schon während seiner Zeit als Jungstudent an der Kölner Musikhochschule spielte Eberhard Marschall als Fagottist im Bundesjugendorchester und in der Jungen Deutschen Philharmonie. Nach dem Abitur wechselte er an die Hochschule für Musik und Theater nach Hannover, wo er seine Fagottausbildung bei Klaus Thunemann fortsetzte. Nach nur zwei Jahren wurde er bereits von den Bamberger Symphonikern als Solo-Fagottist verpflichtet, 1985 wurde er dann auf die Solistenposition im Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks berufen. Neben der Orchesterarbeit engagiert sich Eberhard Marschall als Kammermusiker: Er ist Mitglied im Linos Ensemble und bei den Deutschen Bläsersolisten und absolvierte mit diesen Formationen Konzerttourneen durch ganz Europa, nach China und Japan. Unter Leitung von Colin Davis spielte er Mozarts Fagottkonzert auf CD ein. Seit 1989 lehrt Eberhard Marschall als Professor an der Münchner Musikhochschule.

4. Februar 2011