Andrei Bondarenko

Bariton

Der Bariton Andrei Bondarenko, geboren 1987 im ukrainischen Kamenez-Podolski, absolvierte seine Gesangsausbildung an der Nationalen Tschaikowsky-Musikakademie und am
Konservatorium in Kiew und machte durch Erfolge bei Wettbewerben wie «BBC Cardiff Singer of the World» oder «New Ukrainian Voices» auf sich aufmerksam. Wichtige Erfahrungen sammelte er im Young Singers Project der Salzburger Festspiele, wo er anschliessend in Gounods Roméo et Juliette und Strawinskys Le Rossignol zu erleben war. 2013 übernahm er in St. Petersburg die Titelpartie in der russischen Erstaufführung von Brittens Billy Budd. Auch am Londoner Covent Garden, am Mariinsky-Theater und an den Opernhäusern von Zürich, Madrid, Perm, Köln und Palm Beach (wo er in der vergangenen Saison sein Rollendebut als Don Giovanni gab) war Andrei Bondarenko zu Gast und arbeitete dabei mit Valery Gergiev, Teodor Currentzis, Yannick Nézet-Séguin und Ivor Bolton zusammen.

August 2019