Debut 3

Trio Eclipse

Beethoven | Brahms | Demenga | Gershwin

Thu, 29.08.12.15No. 19328

Lukaskirche

Buy tickets

Prices (CHF)

CHF 30


Please book a wheelchair ticket under t +41 (0) 41 226 44 80 (10 a.m. to 5 p.m.)

Summer Festival

16.08.-15.09. 2019

 

|

 
     
    Trio Eclipse:  Lionel Andrey, clarinet | Sebastian Braun, cello | Benedek Horváth, piano
    Ludwig van Beethoven (1770–1827)
    Trio for Piano, Clarinet, and Cello in B-flat major, Op. 11 Gassenhauer Trio 
    Johannes Brahms (1833–1897)
    Clarinet Trio in A minor, Op. 114
    Thomas Demenga (*1954)
    summer breeze II
    world premiere
    George Gershwin (1898–1937)
    An American in Paris
    (arranged for piano, clarinet, and cello by Stefan Schröter)

    Give all the credit to Ludwig van Beethoven. If he had not composed a work for the unusual instrumental configuration of clarinet, cello, and piano in 1797, his popular Gassenhauer Trio, then the Trio Eclipse would probably not exist. These three young soloists joined forces at the Basel Music Academy to form an ensemble dedicated entirely to the charming triad made from these instruments: Lionel Andrey from Lausanne, Sebastian Braun from Winterthur, and Benedek Horváth from Budapest. The result was quite impressive. The three musicians quickly garnered all kinds of awards, for example at the Orpheus Chamber Music Competition in 2016 and the Osaka International Chamber Music Competition in 2017, performing at many renowned festivals. Now it’s Lucerne’s turn. In addition to the two famous original works that Beethoven and Brahms composed for this formation, the Trio Eclipse also presents a novelty by Thomas Demenga, with whom the three musicians studied. And as their closing number, they will play a clever arrangement of Gershwin’s swinging An American in Paris.

    Strebi-Stiftung Luzern - Partner Debuts


    You can purchase the digital concert program here.

    Trio Eclipse

    Das Trio Eclipse, das die ungewöhnliche Besetzung von Klarinette, Violoncello und Klavier umfasst, wurde 2015 von drei Studenten an der Musik-Akademie Basel gegründet. «Primarius» ist der Klarinettist Lionel Andrey, der 1990 in Lausanne geboren wurde und seine Ausbildung bei Fabio Di Càsola an der Zürcher Hochschule der Künste und bei Harri Mäki an der Sibelius-Akademie in Helsinki absolvierte, ehe er zu François Benda nach Basel wechselte. Den Cellopart im Ensemble übernimmt der gleichaltrige Sebastian Braun, der aus Winterthur stammt und bei Conradin Brotbek an der Stuttgarter Musikhochschule sowie bei Thomas Demenga in Basel studierte. Der ein Jahr ältere ungarische Pianist Benedek Horváth vervollständigt die Formation zum Trio; er wuchs in Budapest auf, wo er an der Franz-Liszt-Akademie unterrichtet wurde, bevor er an der Musik-Akademie Basel sein Solisten-Diplom erhielt und sich dort gegenwärtig noch bei Claudio Martínez Mehner fortbildet. Bereits 2016, im zweiten Jahr seines Bestehens, gewann das Trio Eclipse den Zweiten Preis bei der «ORPHEUS Swiss Chamber Music Competition», 2017 wurde es bei der renommierten «International Osaka Chamber Music Competition» in Japan preisgekrönt, und 2019 gehörte es zu den Preisträgern beim 16. Kammermusikwettbewerb des Migros-Kulturprozent. Zum Repertoire des Ensembles zählen die bedeutenden Originalwerke für Klarinettentrio von Ludwig van Beethoven, Ferdinand Ries, Johannes Brahms, Gabriel Fauré und Alexander Zemlinsky, aber auch Transkriptionen und zeitgenössische Werke, etwa von Daniel Schnyder, Simon Heggendorn und Michael Künstle. Das Trio Eclipse trat u. a. bei Festivals in Lausanne, Andermatt und Adelboden auf; es war Gast der Sendung «Génération jeunes interprètes» von France Musique in Paris. Aufnahmen entstanden für Radio SRF2 Kultur, Espace 2 und France Musique.

    Juli 2019

    None