Free admission


Summer Festival

10.08.-12.09. 2021

 

|

 
     
    Lucerne Festival Contemporary Orchestra (LFCO)  
    Ilan Volkov  conductor

    “Spotlight on: Rebecca Saunders”

    No dress code, no need to have lessons in advance: the 40min series offers host-led programs for beginners, connoisseurs and explorers in the early evening, all with free admission. Here you can meet the stars in rehearsal, get to know unusual repertoire, and have a look behind the scenes at how the Festival operates. Unconventional and varied.

    We kindly ask you to check our website before the Festival starts for information on the ordering and registration process for the 40min series. Due to the current situation and contact tracing requirements, we have not yet finalized the ordering process.

    Nicolas Hodges

    Nicolas Hodges, 1970 in London geboren, absolvierte seine Klavierausbildung am Winchester College und an der University of Cambridge bei Robert Bottone, Susan Bradshaw und Sulamita Aronovsky; hinzu kamen Kompositionsstudien bei Michael Finnissy und Robin Holloway. Im Zentrum seines Repertoires steht die zeitgenössische Musik, die er mit Orchestern wie dem Boston Symphony Orchestra, den Berliner Philharmonikern, dem BBC Symphony Orchestra, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, dem San Francisco Symphony oder dem City of Birmingham Symphony Orchestra zur Aufführung bringt. Dabei arbeitet er mit Dirigenten wie Marin Alsop, Daniel Barenboim, Susanna Mälkki, Jonathan Nott, François-Xavier Roth, Jukka-Pekka Saraste oder Leonard Slatkin zusammen. Nicolas Hodges ist regelmässiger Gast bedeutender Festivals, darunter die Donaueschinger Musiktage, das Festival d’Automne in Paris, die Salzburger Festspiele, das Tanglewood Festival, die Ars Musica Brüssel, Wien Modern, die BBC Proms sowie die Tage für Neue Musik in Zürich. Als Kammermusiker ist er seit 2013 Mitglied im Trio Accanto und arbeitet mit dem Arditti Quartet, dem Cellisten Adrian Brendel und dem Schlagzeuger Colin Currie zusammen. Renommierte Komponisten wie Elliott Carter, Thomas Adès oder Sir Harrison Birtwistle haben für Nicolas Hodges neue Werke geschrieben. Gegenwärtig komponiert Rebecca Saunders ein neues Klavierkonzert für ihn, das 2020 bei LUCERNE FESTIVAL uraufgeführt wird. Seit 2005 lehrt Nicolas Hodges als Professor für Klavier an der Musikhochschule in Stuttgart, ausserdem ist er Dozent bei den Darmstädter Ferienkursen für Neue Musik.

    Debut bei LUCERNE FESTIVAL am 16. August 2002 mit der basel sinfonietta unter Peter Rundel – auf dem Programm stand Keqrops von Iannis Xenakis.

    Oktober 2018
     

    Other dates
    None