Opening Concert of “In the Streets”

Music groups from all around the world

Tue, 27.08.17.30

Europaplatz, KKL Lucerne

Vergangenes Konzert


Summer Festival

16.08.-15.09. 2019

 

|

 
     

    Opening Concert of “In the Streets”

    Music groups from all around the world

    LUCERNE FESTIVAL is more than just the evening’s symphony concert. “In the Streets,” the world music festival within the Festival, brings a week of music making in the streets and squares of the historic Old City.

    Ayom

    Brasilien/Argentinien/Italien/Angola
    Ayom, der Gott der Musik, lebt im Innern des Trommelklangs und ist unter verschiedenen Namen in vielen Kulturen bekannt. Ayom vereinigt die explosive Energie des Quartetts Forró Miór mit der poetischen Stimme von Jabu Morales. Das Ergebnis: Forró-Musik aus dem Norden Brasiliens, gewürzt mit mediterranen Melodien und afrikanischen Rhythmen.

    Other dates

    Minanzi Mbira Band

    Simbabwe
    Die Mbira, das afrikanische Daumen- oder Fingerklavier, ist das Markenzeichen der traditionellen Shona-Musik aus Simbabwe. Und auch die Minanzi Mbira Band rückt dieses Instrument in den Mittelpunkt: Das junge Trio kombiniert den Klang der Mbira mit modernen südafrikanischen Dance Beats und erzeugt so einen frischen, äusserst tanzbaren Sound.

    Other dates

    Iheimisch

    Schweiz
    Wann wird Fremdes heimisch, wann werden Heimatklänge fremd? Adrian Würsch (Schwyzerörgeli), Pirmin Huber (Kontrabass) und Simone Felber (Stimme) haben sich an der Musikhochschule Luzern kennengelernt. Ausgehend vom jeweils eigenen musikalischen Zuhause – sei es nun Volksmusik, Jazz oder Klassik –, begeben sie sich auf die Suche nach einem gemeinsamen Urklang.

    Other dates

    MiraMundo

    Brasilien/Italien/Spanien/Mexico
    «Kulturen zusammenbringen, die vieles zu trennen scheint», lautet das Motto von MiraMundo. Das Quintett zelebriert den Barcelona-Sound: Die Songs, die sich um die Liebe und um das Leben «on the Road» drehen, fusionieren Bossa nova und Samba, mexikanische Mariachi-Klänge und afrikanische Musiktraditionen zu einem fröhlich-dynamischen Mix.

    Other dates

    La Cuneta Son Machin

    Nicaragua
    La Cuneta Son Machin spielte sich mit ihrer elektrisierenden Mischung aus Cumbia, Salsa, Reggae, Latin und traditionellen Rhythmen rasch in die Herzen der nicaraguanischen Jugend. Kultstatus erlangte die Band spätestens 2016, als ihr Album Modongo für einen Grammy nominiert wurde, und seither ist sie auch in Europa unterwegs.

    Other dates

    Vardan Hovanissian & Emre Gültekin

    Armenien/Türkei
    Zwei Musiker wollen Brücken bauen: Der armenische Duduk-Spieler Vardan Hovanissian und der türkische Saz-Virtuose Emre Gültekin treten musikalisch für die Versöhnung zwischen ihren Völkern ein – melancholisch, doch voller Hoffnung. Ihr aktuelles Album Karin stand völlig zu Recht an der Spitze der Transglobal World Music Charts.

    Other dates

    Vrang

    Norwegen
    Die wichtigsten Elemente des norwegischen Folk sind Geige und Gesang. Das gilt auch für das Trio Vrang: Alle Mitglieder spielen Geige – neben der üblichen Konzertgeige auch die für Südnorwegen typische Hardangerfiedel – und singen wunderbare nordische Folksongs. Eine berührende Musik, die auf Improvisation und Spielfreude beruht.

    Other dates

    Les Fils Canouche

    Frankreich
    Mit über 600 Konzerten hat sich dieses Quartett in die vorderste Reihe des Jazz Manouche, der französischen Variante des Gypsy Swing, gespielt. Die ungewöhnliche Besetzung mit Bassklarinette und Akkordeon lässt auch Ausflüge in andere Stile zu: mit einem entfesselten Tango oder einem Walzer im 5/4-Takt. Django Reinhardt trifft Astor Piazzolla!

    Other dates
    None