Herbert Blomstedt © Martin U.K. Lengemann

Konzertübertragungen

Sie können eines unserer «Life Is Live»-Konzerte nicht besuchen? Kein Problem: Mehrere Veranstaltungen werden in Fernsehen und Radio ausgestrahlt, dazu ausgewählte Festival-Highlights der vergangenen Jahre.

LUCERNE FESTIVAL im TV:

Live vom «Life Is Live»-Festival:

LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA 1

Freitag, 14. August 2020 | 18.00 Uhr | KKL Luzern, Konzertsaal

LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA | Herbert Blomstedt Dirigent | Martha Argerich Klavier

Ludwig van Beethoven
Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15 | Sinfonie Nr. 2 D-Dur op. 36

Live-Übertragung in Deutschland und Frankreich und ab 17. August für 90 Tage (in ganz Europa) auf Arte Concert unter arte.tv verfügbar. 

Zeitversetzte Liveübertragung ab 20.00 Uhr aus dem KKL Luzern: Radio SRF2 Kultur und weitere Sender.

Das Klavierkonzert wird ausserdem am 16. August ab 21.55 Uhr auf SRF 1 übertragen, im Rahmen einer Spezialsendung zu Schweizer Klassik-Festivals. 

LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA 2

Samstag, 15. August 2020 | 18.30 Uhr | KKL Luzern, Konzertsaal

LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA | Herbert Blomstedt Dirigent | Martha Argerich Klavier

Ludwig van Beethoven
Klavierkonzert Nr. 1 C-Dur op. 15 | Sinfonie Nr. 3 Es-Dur op. 55 Sinfonia eroica

Live-Übertragung in Deutschland und Frankreich auf Arte Concert unter arte.tv.

medici.tv überträgt kostenpflichtig weltweit das Konzert live, mit Ausnahme der Schweiz, Norwegen und Japan.

Die Sinfonia eroica wird ausserdem am Sonntag, 16. August um 17.45 Uhr auf ARTE TV übertragen und ist danach für 30 Tage online verfügbar (in ganz Europa).

LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA 3

Sonntag, 16. August 2020 | 18.30 Uhr | KKL Luzern, Konzertsaal

Solisten des LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA

Wolfgang Amadé Mozart
Divertimento D-Dur für Oboe, zwei Hörner und zwei Violinen, Viola und Kontrabass KV 251 Nannerl-Septett
Ludwig van Beethoven Septett Es-Dur op. 20 für Violine, Viola, Klarinette, Horn, Fagott, Violoncello und Kontrabass

Europaweite Live-Übertragung sowie 90 Tage verfügbar auf Arte Concert unter arte.tv.

NZZ Podium «Die Welt seit Corona»

Sonntag, 16. August 2020 | 14.30 Uhr | KKL Luzern, Konzertsaal

Gesprächsrunde mit
Patricia Kopatchinskaja Geigerin
Karin Mölling Virologin Zürich und Berlin
Walter Kielholz Verwaltungsratspräsident Swiss Re
Dr. Martin Meyer Einführung und Gesprächsleitung

«Die Welt seit Corona»

Aus dem Archiv:

Konzert vom 5. September 2011

Royal Concertgebouworkest | Andris Nelsons Dirigent | Yefim Bronfman Klavier

Ludwig van Beethoven
Ouvertüre zu Die Ruinen von Athen op. 113 | Klavierkonzert Nr. 5 op. 73
Frédéric Chopin
Etüde op. 10 Nr. 8
Nikolai Rimsky-Korsakow
Scheherazade op. 35
Antonin Dvořák
Slawischer Tanz op. 46 Nr. 3

Dieses Konzert ist noch bis zum 14. September auf Arte Concert zu sehen.

© Marco Borggreve

Radioaufzeichnungen und Sendetermine

Mehr
© Stefan Deuber/LUCERNE FESTIVAL