Familienkonzert – Oper

Taschenoper Lübeck

«Hans und Greta»

Sa, 11.09. | 11.00 Uhr | Nr. 213315

KKL Luzern, Luzerner Saal

Vergangenes Konzert

Preise (CHF)

CHF 20


Ermässigter Preis (CHF 10) bis inkl. 17 Jahre.

Sommer-Festival

10.08.-12.09. 2021

 

|

 
     
    Taschenoper Lübeck:  Katia Diegmann, Ausstattung | Carl Augustin, Musikalische Leitung | Sascha Mink, Regie | Marlene Metzger, Greta, Sandmännchen, Taumännchen | Dirk Rave, Akkordeon | Cornelia Bach, Violine | Margrit Dürr, Bäckerin, Mutter, Hexe | Giacomo Schmidt, Hans, Vater

    «Hans und Greta»
    nach Engelbert Humperdincks Oper Hänsel und Gretel
    Eine Bearbeitung von Margrit Dürr und Julian Metzger

    Für alle ab 6 Jahren

    Wenn Hans und Greta singen und tanzen, dann wollen sie natürlich, dass das Publikum mitmacht, damit es wirklich lustig wird! Dabei kann dann schon mal etwas kaputtgehen, erst recht, wenn eine unbekannte Frau mit vielen Ideen die Finger im Spiel hat. Kein Wunder also, dass die Mutter schimpft und Hans und Greta zum Beerenpflücken in den Wald schickt. Dort gibt es neben den Beeren auch Pilze, die aber gefährlich sind und ungeahnte Wirkungen haben können. Ausserdem ist da wieder diese Frau – ist sie nun lustig oder doch eher nicht? Jedenfalls liebt sie es nicht, wenn man ohne zu fragen an ihrem Häuschen knabbert und schlecht von ihr spricht. Dann kann sie richtig unangenehm werden … Aus Gretel mach Greta, aus dem Hexenbesen einen Staubsauger: Hans und Greta lehnt sich an das Grimm’sche Märchen an, spielt aber im Hier und Jetzt. Es geht um Gut und Böse und darum, was Urteile sind und was bloss Vorurteile: «Wenn ich mir nicht sicher bin, guck’ ich lieber zweimal hin!» Das junge Festspielpublikum wird in diesen bunt-witzigen Musiktheaterspass aktiv eingebunden. Ja, manche der kleinen Gäste sind sogar plötzlich Hans oder Greta.

    Mit freundlicher Unterstützung von
    Geert und Lore Blanken-Schlemper-Stiftung
    Gemeinnützige Stiftung Accentus

    Weitere Termine
    14.00