LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA 3

Solisten des LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA

Mozart | Beethoven

So, 16.08. | 18.30 Uhr | Nr. 20634

KKL Luzern, Konzertsaal

Karten kaufen

Preise (CHF)

CHF 90 60 30


Rollstuhlplätze reservieren Sie bitte unter t +41 (0) 41 226 44 80 (10.00-17.00 Uhr)

Life Is Live

14.08.-23.08. 2020

 

|

 
     

    LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA 3

    Solisten des LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA

    Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)
    Divertimento D-Dur für Oboe, zwei Hörner, zwei Violinen, Viola und Kontrabass KV 251 
    Nannerl-Septett
    Ludwig van Beethoven (1770–1827)
    Septett Es-Dur op. 20 für Violine, Viola, Klarinette, Horn, Fagott, Violoncello und Kontrabass

    Wie wurde Ludwig van Beethoven zum grossen Sinfoniker? Einen Meilenstein auf seinem Weg dorthin markiert das Septett, das er 1799 komponierte, an der Schwelle zu einem neuen Jahrhundert. Denn dieses grossangelegte Kammermusikwerk vereint mit seiner gemischten Besetzung aus Bläsern und Streichern schon ein Orchester en miniature. Zugleich aber begründete Beethoven damit ein neues Genre der Ensemblemusik, dem etliche Komponisten, von Franz Schubert über Johannes Brahms bis zu Jean Françaix, mit Nonetten, Oktetten, Sextetten oder Quintetten folgen sollten.  Beethovens lichtes, unterhaltsames Septett vereint Logik mit Eingängigkeit, es bietet eine geistvolle musikalische Konversation. Und in dieser Disziplin sind die Solistinnen und Solisten des LUCERNE  FESTIVAL ORCHESTRA, die sich dem Musizieren in Freundschaft verschrieben haben, nun einmal Meister. Das werden sie auch im Nannerl-Septett unter Beweis stellen, das Wolfgang Amadé Mozart 1776 vermutlich zum Namenstag seiner Schwester Maria Anna schuf: eine kunstvoll verspielte Musik von bester Festtagsstimmung und Champagnerlaune.

    Gratis-Programmhefte und Audio-Einführungen
    Aus hygienischen Gründen verkaufen wir in diesem Sommer keine gedruckten Programmhefte im KKL Luzern. Dafür können Sie ab sofort alle Programmhefte für die Konzerte unseres «Life Is Live»-Festivals als PDF gratis hier herunterladen. Ausserdem bieten wir zu ausgewählten Veranstaltungen Audio Einführungen mit Festival-Dramaturgin Susanne Stähr an – natürlich mit vielen Musikbeispielen.

    Konzertübertragungen
    Live-Übertragung sowie 90 Tage verfügbar auf Arte Concert unter arte.tv

    Studenten und Schüler bei LUCERNE FESTIVAL
    Damit die Abstandsregeln des BAG eingehalten werden können, finden alle Veranstaltungen mit limitierter Platzanzahl statt. Schüler und Studierende erhalten nur im Vorverkauf für ausgewählte Konzerte ermässigte Konzertkarten für CHF 20.00. An der Abendkasse können dieses Jahr leider keine Karten bezogen werden.
    Angebote im Vorverkauf

    Solisten des LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA

    Im Sommer 2003 schlug die Geburtsstunde des LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA, das vom italienischen Dirigenten Claudio Abbado und von Festspielintendant Michael Haefliger ins Leben gerufen wurde. Sie knüpften damit an das legendäre «Eliteorchester» an, in dem Arturo Toscanini 1938, im Gründungsjahr des Festivals, gefeierte Virtuosen seiner Zeit zu einem luxuriösen Klangkörper vereinte und mit einem «Concert de Gala» vorstellte. Abbado hatte bis zu seinem Tod im Januar 2014 die Leitung des LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA inne. Zu seinem Nachfolger wurde 2016 Riccardo Chailly ernannt, der seinen Vertrag mittlerweile bis 2023 verlängert hat. Als Gastdirigenten waren am Pult Andris Nelsons, Bernard Haitink und Yannick Nézet-Séguin zu erleben. Das Orchester setzt sich aus international renommierten Solisten, Kammermusikern und Musikprofessoren sowie Mitgliedern des Mahler Chamber Orchestra und der Filarmonica della Scala zusammen. Beim Festival «Life Is Live» im Sommer 2020 tritt es mit zwei Beethoven-Programmen erstmals unter der Stabführung des schwedischen Maestros Herbert Blomstedt auf. Hinzu kommt ein kammermusikalisches Programm mit Septetten von Mozart und Beethoven. Viele der Aufführungen des LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA wurden im Fernsehen übertragen und liegen mittlerweile auf DVD oder CD vor; sie wurden mit Preisen wie dem «Diapason d’or», dem «BBC Music Magazine Award» und dem «International Classical Music Award» ausgezeichnet. Zuletzt erschien 2019 eine CD mit Orchesterwerken von Richard Strauss; auf DVD kam im Sommer 2020 die erste Folge des Rachmaninow-Zyklus unter Riccardo Chailly heraus, mit dem Dritten Klavierkonzert, gespielt von Denis Matsuev, und der Dritten Sinfonie. Gastspiele führten das LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA bisher in zahlreiche europäische Musikmetropolen, aber auch nach New York, Tokio, Seoul, Peking, Shenzhen und Shanghai.

    Das LUCERNE FESTIVAL ORCHESTRA ist seit seinen ersten Auftritten im Jahr 2003 alljährlich beim Sommer-Festival zu erleben.

    August 2020

    Weitere Termine
    None