Oster-Festival

06.04. - 14.04.2019

Das Oster-Festival 2019

Schwerpunkt Sakralmusik

Emmanuelle Haïm, Teodor Currentzis, Riccardo Chailly und die Filarmonica della Scala, das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks mit Iván Fischer und Bernard Haitink: Die Stars der Klassik sorgen für einen glanzvollen Start ins Festspieljahr.

Weiterlesen

Himmel und Hölle

Keiner hat das Jüngste Gericht und die Verheissung des Paradieses plastischer in Klänge gesetzt als Giuseppe Verdi. Teodor Currentzis dirigiert die grandiose «Messa da Requiem».

Chorkonzert 4 | 10.4.

Russische Seele

Go East: Denis Matsuev spielt Tschaikowskys Erstes Klavierkonzert, Riccardo Chailly und die Filarmonica della Scala promenieren durch Mussorgskys «Bilder einer Ausstellung».

Sinfoniekonzert 1 | 11.4.

Himmel und Erde

Iván Fischer und das BR-Symphonieorchester eröffnen unerhörte Perspektiven – zwischen Volkstanz und instrumentalem Theater.

Sinfoniekonzert 2 | 13.4.

Emmanuelle Haïm

«artist-in-residence»

2016 debutierte sie bei LUCERNE FESTIVAL, und das am Pult der berühmten Wiener Philharmoniker: Emmanuelle Haïm, die charismatische Dirigentin, Cembalistin und Organistin aus Frankreich, ist längst Stammgast bei den grossen Orchestern der Welt. Jetzt kehrt sie zurück nach Luzern, als «artist-in-residence» beim Oster-Festival, und zündet ein barockes Klangfeuerwerk mit Händel & Co. 

Konzerte mit Emmanuelle Haïm
© Priska Ketterer/LUCERNE FESTIVAL
© Priska Ketterer/LUCERNE FESTIVAL

Chormusik zur Passionszeit

Beim Oster-Festival gibt die geistliche Musik den Ton an. Deshalb findet die Hälfte der Konzerte auch in den wunderschönen Kirchen Luzerns statt, die den stimmungsvollen Rahmen für die sakralen Klänge bieten. Das Repertoire aber ist breit gefächert, mit Chorgesängen von der Gregorianik bis zur Gegenwart, und bietet etliche Entdeckungen. Auch unter den Interpreten: Gleich zur Eröffnung wartet Frankreichs legendärer Knabenchor auf Sie, die Petits Chanteurs à la Croix de Bois.

Zu den Chorkonzerten

Happy Birthday, Maestro!

Bernard Haitink wird neunzig

Am 4. März 2019, gut vier Wochen vor Beginn des Oster-Festivals, begeht Bernard Haitink seinen 90. Geburtstag. Das muss gefeiert werden! Und wie könnte das besser geschehen als mit einem Konzert? Der niederländische Maestro gibt sich die Ehre und dirigiert Werke zweier Komponisten, die ihm besonders am Herzen liegen: Mozart und Bruckner. Mit der Erfahrung von mehr als sechs Jahrzehnten am Pult weiss er genau, worauf es ankommt, und durchdringt hellwach und mit präziser Zeichengebung die komplexesten Partituren: eine Offenbarung.

Zum Konzert
© Priska Ketterer/LUCERNE FESTIVAL

Angebote & Ermässigungen

  • Mit dem Nachwuchs ins Konzert

    Was gibt es Schöneres, als den Nachwuchs in die Geheimnisse der klassischen Musik einzuführen? Beim Kauf einer Karte erhalten Erwachsene zwei gleichwertige Freikarten, um ihre jugendliche Begleitung (Kinder, Enkel, Göttikinder …) kostenlos ins Konzert mitzunehmen.

    Zum Angebot
Hauptsponsor