Superar Suisse
Superar Suisse
Orchester Superar Suisse | Laida Alberdi

Mitwirkende

  • Orchester Superar Suisse
  • Laida Alberdi Dirigentin

Programm

17.00 Uhr
Modest Mussorgsky (1839–1881)
Das grosse Tor von Kiew aus den Bildern einer Ausstellung
Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)
«Allegro moderato» A-Dur aus der Sinfonie KV 201
Pjotr Iljitsch Tschaikowsky (1840–1893)
Walzer aus der Serenade für Streicher C-Dur op. 48
Klaus Badelt (*1967)
Auszüge aus der Filmmusik zu Pirates of the Caribbean bearbeitet von Ted Rickets
Carlos Garcia (1914–2006)
Ritmos Ciganos
Poco a Poco. Peruanisches Volkslied, bearbeitet von Andy Garcia
Dieses Konzert hat keine Pause.

Beschreibung

Kindern und Jugendlichen über die Freude an der Musik neue Perspektiven aufzuzeigen, unabhängig von ihrer Herkunft: Das ist das Ziel von Superar Suisse. Der gemeinnützige Verein, der 2022 seinen zehnten Geburtstag feiert, bietet deshalb kostenlosen Unterricht in den Fächern Chorgesang und Orchester an, mehrmals wöchentlich und in der Gruppe. Gerade das gemeinschaftliche Musizieren und die regelmässigen gemeinsamen Auftritte motivieren nämlich dazu, Grenzen zu überwinden und über sich hinauszuwachsen – und genau das bedeutet das spanische Wort «superar». Bei ihrem Open- Air-Konzert auf dem Europaplatz, unmittelbar vor der offiziellen Festspieleröffnung, präsentieren die jungen Instrumentalist*innen alte und neue Hits. Wiener Klassik trifft da auf ein Volkslied aus den südamerikanischen Anden, ein eleganter Tschaikowsky-Walzer auf die Filmmusik zum Kinohit Fluch der Karibik: Ted Rickets hat die bekanntesten Ohrwürmer des Original-Soundtracks zu einer packenden Orchestersuite zusammengestellt.


Veranstaltungsort