Open Box 1: Impro-Box

Joke Lanz | Gilles Grimaître

So, 09.09. | 16.00 Uhr

Luzerner Theater, Box

Vergangenes Konzert


Sommer-Festival

17.08.-16.09. 2018

 

|

 
     
    Joke Lanz  Turntables
    Gilles Grimaître  Keys & Electronics

    Anknüpfend an die «Kindertotenlieder», spielen in der «Impro-Box» an sieben Abenden Alumni der international renommierten LUCERNE FESTIVAL ACADEMY mit Musikerinnen und Musikern aus hiesigen Gefilden. Zusammen untersuchen sie musikalisch, performativ und improvisierend, was passieren kann, wenn elektronische auf akustische Instrumente treffen. Ob mit Kontrabass, Turntables, Perkussion, Computer oder Stimme: Die Klänge lassen Raum für die Phantasie und das Hören. Denn diese Künstlerinnen und Künstler spielen zwar in der «Box», denken aber «out of the box».

    Gilles Grimaître

    Gilles Grimaître, geboren 1988 in Genf, studierte an der Hochschule der Künste Bern bei Pierre Sublet (Klavier), Pascale van Coppenolle (Orgel) und Xavier Dayer (Komposition) und war 2013/14 Stipendiat der Internationalen Ensemble Modern Akademie. Er trat als Solist und Kammermusiker auf, u. a. beim Zürcher Tonhalle-Orchester (unter Herbert Blomstedt) und bei Festivals wie ManiFeste oder der Ruhrtriennale, in Davos und Huddersfield. Grimaître ist Mitglied des Collegium Novum Zürich, des Ensemble L’Ima-ginaire, der neuverBand, der pre-art Soloists sowie des Ensemble Lemniscate und spielt regelmässig in renommierten Neue-Musik-Ensembles. Duos bildet er mit dem Perkussionisten Julien Mégroz und der Cellistin Elsa Dorbath. Gilles Grimaître, der 2013 den Ersten Preis beim Concours Nicati gewann, ist auch ein leidenschaftlicher Improvisator, u. a. mit der experimentellen Pop-Band [bleu].

    August 2019

    Weitere Termine
    None