Klavier-Duo

Güher und Süher Pekinel

Mozart | Debussy | Infante | Ravel

Mi, 22.11.19.30 UhrNo. 17505

KKL Luzern, Konzertsaal

Karten kaufen

Preise (CHF)

CHF 120 100 80 50 30


Rollstuhlplätze reservieren Sie bitte unter t +41 (0) 41 226 44 80 (10.00-17.00 Uhr)

Piano-Festival

18.11.-26.11. 2017

 

|

 
     

    22.

    Nov

    Mittwoch
    19.30

    KKL Luzern, Konzertsaal

    Klavier-Duo

    Güher und Süher Pekinel

    Wolfgang Amadé Mozart (1756–1791)
    Ein Orgel-Stück für eine Uhr f-Moll KV 608
    Fuge c-Moll KV 426
    Sonate für zwei Klaviere D-Dur KV 448 (375a)
    Claude Debussy (1862–1918)
    En blanc et noir für zwei Klaviere
    Manuel Infante
    Sentimiento aus Tres danzas andaluzas für zwei Klaviere
    Maurice Ravel (1875–1937)
    Rapsodie espagnole für zwei Klaviere

    Für Aussenstehende ist es schwer, wenn nicht gar unmöglich, sie zu unterscheiden. Was auch kein Wunder ist, denn Güher und Süher Pekinel sind Zwillinge, eineiige Zwillinge. Manch einer hat die atemberaubende Homogenität, die ihr Spiel im Klavierduo auszeichnet, auf diesen Umstand zurückgeführt, aber Süher Pekinel wehrt ab: «Das ist reine Spekulation», erklärt sie und glaubt eher an eine telepathische Verständigung. Dieses Prinzip treiben die türkischen Klavierschwestern, die seit ihrem sechsten Lebensjahr gemeinsam auftreten, seit einiger Zeit mit einer unorthodoxen Anordnung ihrer Flügel auf die Spitze: Häufig sitzen sie sich nicht mehr gegenüber, sondern nehmen gestaffelt hintereinander Platz, ohne jeden Augenkontakt. «Natürlich gehen wir damit ein Risiko ein, aber wir leben dadurch spontane Impulse stärker aus.» Mit Mozarts grosser D-Dur-Sonate KV 448 und Debussys Zyklus En blanc et noir werden sie zwei Klassiker des Repertoires für zwei Klaviere aufführen. Und dann wird es spanisch: mit Musik von Manuel Infante und Ravels Rapsodie espagnole.

    Angebot: Mit dem Nachwuchs ins Konzert
    Was gibt es Schöneres, als den Nachwuchs in die Geheimnisse der klassischen Musik einzuführen? Beim Kauf einer Eintrittskarte (Preiskategorie I – III) für dieses Konzert erhalten Sie eine gleichwertige Freikarte für Ihre jugendliche Begleitung dazu. Das Angebot richtet sich an Kinder und Jugendliche bis einschliesslich 17 Jahre – solange der Vorrat reicht. Ihre Konzertkarten können Sie telefonisch unter der Nummer +41(0)41 226 44 80 bestellen: Von Montag bis Freitag zwischen 10 und 17 Uhr sind wir für Sie da.

    Hier können Sie das digitale PDF erwerben.

    Teilen (Datenschutz)

    Güher und Süher Pekinel

    Die türkischen Zwillingsschwestern Güher und Süher Pekinel, die aus Istanbul stammen, stellten sich erstmals im Alter von sechs Jahren mit einem Auftritt als Klavierduo vor. Drei Jahre später debutierten sie beim Ankara Philharmonic Orchestra. Ihr Studium führte sie zu Yvonne Loriod nach Paris, zu August Leopolder nach Frankfurt am Main, zu Rudolf Serkin an das Curtis Institute of Music nach Philadelphia und an die New Yorker Juilliard School, wo sie mit Claudio Arrau, Leon Fleisher und Adele Marcus zusammenarbeiten konnten. 1978 gewannen die Pekinels den Ersten Preis bei der «UNESCO World Piano Competition», 1984 feierten sie, auf Einladung Herbert von Karajans, ihren Einstand bei den Salzburger Festspielen. Zu den Höhepunkten ihrer 40-jährigen internationalen Karriere zählen Güher und Süher Pekinel ein Eurovisionskonzert mit den Wiener Philharmonikern, das in 28 Länder übertragen wurde, eine grosse Tournee mit dem Israel Philharmonic und Zubin Mehta sowie eine Europareise mit Jacques Loussier und seinem «Take Bach»-Projekt. Auch mit den Münchner Philharmonikern, dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, den London Mozart Players und dem English Chamber Orchestra haben die Schwestern konzertiert. Die Spielzeit 2017/18 eröffneten sie mit Konzerten des London Philharmonic in der Zürcher Tonhalle und in Basel. Nach ihrem Luzerner Auftritt begeben sie sich auf ein Asien-Gastspiel und musizieren mit dem China National Symphony Orchestra, dem Shanghai Philharmonic Orchestra, dem New Japan Philharmonic und dem Busan Philharmonic Orchestra. Güher und Süher Pekinel haben zahlreiche CDs eingespielt mit einem Repertoire von Bach bis Bartók; im Oktober 2017 erschien die Box Treasures mit zehn Konzerten für zwei Klaviere und Orchester. Die Schwestern engagieren sich für gemeinnützige Bildungsprojekte in der Türkei.

    Debut bei LUCERNE FESTIVAL (IMF) am 27. August 1985 mit Bachs Doppelkonzert BWV 1061, begleitet vom Pittsburgh Symphony Orchestra unter Zdeněk Mácal.

    November 2017

    None