Young Familienkonzert - Once Around the World

Ensemble der LUCERNE FESTIVAL ALUMNI | Mike Svoboda u.a.

Svoboda | Weiss

So, 09.04. | 11.00 Uhr | Nr. 17111

Neubad

Vergangenes Konzert


Ermässigter Preis gilt für Jugendliche bis inkl. 17 Jahre.



Rollstuhlplätze reservieren Sie bitte unter t +41 (0) 41 226 44 80 (10.00-17.00 Uhr)

Oster-Festival

01.04.-09.04. 2017

 

|

 
     

    Young Familienkonzert - Once Around the World

    Ensemble der LUCERNE FESTIVAL ALUMNI | Mike Svoboda u.a.

    Erzähler und Musikalische Leitung

    Manfred Weiss  Text
    Matthias Daenschel  Animation
    Johannes Fuchs  Dramaturg
    Christoph Wagner

    Beratung (historische Bild- und Tondokumente)

    Mike Svoboda (*1960) / Manfred Weiss
    Once Around the World. Eine musikalische Weltreise mit 78 Umdrehungen
    Familienkonzert für 14 Musiker, Erzähler, Grammophon und Animationsfilm
    Uraufführung | Auftragswerk von LUCERNE FESTIVAL
    (ab 7 Jahren)

    Man spricht heute gerne vom Global Village, weil wir von Berlin bis Peking, von London bis Lagos und von Moskau bis Milwaukee die gleichen Hamburger essen, derselben Musik lauschen und uns dieselben Filme anschauen. Vor hundert Jahren aber war das ganz anders! Wie vielstimmig die Welt damals tönte, zeigt uns der Posaunist und Komponist Mike Svoboda. Er folgt dem (fiktiven) Forschungsreisenden Professor Hoggins rund um den Globus und versetzt uns in längst vergangene Zeiten zurück: mit historischen Fotos und den Klängen alter Schellackplatten, die von den jungen Musikern der LUCERNE FESTIVAL ALUMNI virtuos in unsere Gegenwart «übersetzt» werden – und doch ihre faszinierende Fremdheit bewahren. Eine musikalische Welt- und Zeitreise für Jung und Alt!

    «Vergangene Zeiten, ferne Länder». Mike Svoboda im Gespräch über Once Around the World

    Ensemble der LUCERNE FESTIVAL ALUMNI

    Seit ihrer Gründung im Jahr 2003 haben mehr als 1.200 Instrumentalisten, Dirigenten und Komponisten aus über 60 Ländern das Ausbildungsangebot der LUCERNE FESTIVAL ACADEMY durchlaufen. Darunter finden sich so renommierte Künstler wie das JACK und das Mivos Quartet oder die Dirigenten Pablo Heras-Casado und Kevin John Edusei, aber auch viele Musikerinnen und Musiker, die heute Mitglieder international arrivierter Orchester sind, im Bereich der Kammermusik und experimenteller Projekte auftreten oder an Hochschulen lehren. Ein Grossteil von ihnen bleibt den Festspielen eng verbunden: Als LUCERNE FESTIVAL ALUMNI kehren ausgewählte ehemalige Akademisten regelmässig nach Luzern zurück, bereichern das Programm mit Auftritten im Bereich der zeitgenössischen Musik, in der Reihe «40min» oder in «Young»-Produktionen, dem Festival-Angebot für junge Hörer, und stehen den aktuellen Academy-Studierenden mit Rat und Tat zur Seite. Unterstützt durch die Alumni-Plattform, bleiben sie zudem untereinander in Kontakt, um gemeinsam weltweit eigene Projekte zu realisieren. So ist ein einzigartiges internationales Netzwerk junger Musikerinnen und Musiker entstanden. Als erstes Projekt präsentierten die Alumni 2013/14 unter dem Motto «Music at Risk» in New York, London, Peking, Zürich und Luzern vier Uraufführungen. Zu den Höhepunkten der vergangenen Jahre zählte u. a. die dreiteilige Konzertreihe Ligeti Forward, mit der sie 2016 unter der Leitung von Alan Gilbert bei der «NY Phil Biennial» gastierten. 2017 tourten sie mit dem Schweizer Jazzsänger Andreas Schaerer und seiner Band Hildegard Lernt Fliegen durch Deutschland und die Schweiz (The Big Wig). Im März 2018 gastierten sie gemeinsam mit dem Ensemble intercontemporain und Messiaens Des canyons aux étoiles in Paris, Brüssel und Luxemburg sowie beim Luzerner Oster-Festival, im September 2019 dann mit Riccardo Chailly in der Hamburger Elbphilharmonie.

    Erster Auftritt bei LUCERNE FESTIVAL am 3. September 2014 mit dem Projekt Music at Risk.

    August 2020

    Weitere Termine

    Mike Svoboda

    None
    Weitere Termine
    So, 09.04. | 15.00